(L)AUF ZU NEUEN HORIZONTEN ©
  deutschenglish

FAQ

 

Ich bin eher Anfänger, Einsteiger, Wenigläufer, ist das trotzdem was für mich?
Auf jeden Fall. Es kommen einige Einsteiger. Wir wollen an dem Wochenende vor allem den unkomplizierten Austausch zwischen den Cracks und den weniger erfahrenen Teilnehmern fördern. Und die Workhops/Vorträge bieten gerade auch den Einsteigern viele spannende Lernmöglichkeiten. Außerdem sind 24-Stundenläufer per se aufgrund der langen Dauer SEHR ENTSCHLEUNIGT. Langsames Joggingtempo ist angesagt, selbst für die Cracks. Man kann sich dabei entspannt unterhalten (meistens jedenfalls :-)

Muss ich 24h am Stück laufen?
Nein. Jeder läuft wirklich nur soviel er will und kann Pausen einlegen, wann immer und solange er will. Alles geht und ist prima. Außerdem gibts ja parallel ne Menge Vorträge. Manche laufen ein paar Runden und gehen dann in einen Workshop oder vergnügen sich mit Freunden einfach am Verpflegungsstand. Andere wollen am Samstag und Sonntag jeweils einen (Halb)Marathon laufen, dazwischen ein paar Freunde treffen. Andere wollen durchlaufen. Tu einfach, was du willst und was dir gut tut.

Ich bin erfahrener Ultra- und 24h-Läufer, komme ich da überhaupt auf meine Kosten?
Na klar, der Rundkurs ist sehr schön und schön knackig, wenn man ihn 24 Stunden und des nachts unter die Füße nimmt. Es werden einige ambitionierte Starter anwesend sein und den Siegerpokal im Visier haben. Ab 2015 richten wir sogar die erste Deutsche Meisterschaft im 24-Stunden-Trailrunning aus!

Wie viele Teilnehmer werden zugelassen?
Wir lassen maximal 220 Starter zu, ca. 160 Einzelläufer und 15 Staffeln. 

Ich bin als Läufer gemeldet, kann ich dann die Vorträge/Workshops besuchen?
Nein, es sei denn, du hast das UNLIMITED-Paket gebucht. Für die Teilnahme an den Vorträgen/Workhops ist ebenfalls eine Anmeldung nötig. Manche Gäste melden sich auch ausschließlich für die Vorträge an. Wir empfehlen deshalb den Läufern auch, die Vorträge gleich mitzubuchen. Das heißt dann, dass du fürs Laufen gemeldet bist UND Zugang zu allen Vorträgen/Workshops hast. Dann bist du flexibel und kannst spontan in den Laufpausen den einen oder anderen Vortrag genießen.

Kann ich auch wandern?
Ja natürlich. Bei 24-Stunden-Läufen und langen Ultramarathons werden fast immer auch Gehphasen eingelegt, das ist völlig normal. Und so verschwimmen letztlich die Grenzen zwischen Laufen und wandern. Einige unserer Freunde sind bekennende Schnellwanderer und damit insgesamt auch nicht viel langsamer als manche Läufer.

Gibt es eine Verpflegungsstelle?
Und ob! Unser XXL-Athletenbuffet (auch für Veganer und Vegetarier geeignet) steht euch 24 Stunden lang direkt an der Strecke an unserem Basecamp zur Verfügung. Wer Abwechslung braucht, brunchen oder lecker dinieren möchte, findet in der näheren Umgebung sicherlich sein Glück.

Können wir vor Ort duschen?
Ja.

Wie lang ist die Strecke? Wie vielen Höhenmeter hat sie?
Ca. 4,1 km mit rund 121 Höhenmetern. 

Kann ich direkt an der Strecke parken?
Es gibt ca. 30-40 Parkplätze direkt am Haus. Diese werden zunächst für das Orga-Team, Rettungssanis und die Presse reserviert. Ansonsten gibt es zahlreiche Parkplätze in direkter Umgebung.

Welches Equipment brauche ich?
Normales, wetterfestes, für Trail- bzw. Waldlaufen geeignetes Laufequipment, dass dich zuverlässig durch den Tag und die Nacht bringt. Möglichst Wechselgarnituren, wenn ihr mehrere Pausen/Laufsequenzen einplant.

Ist die Strecke nachts beleuchtet?
Nein. Stirnlampe ist dringend erforderlich, genügend Ersatzbatterien auch. 

Muss ich eine Übernachtung buchen?
Nein, aber wir empfehlen das sehr. Die Kosten für ein Bett inkl. Frühstück sind mit 31 EUR/Nacht sehr gering und selbst die ambitionieten Läufer schätzen das ein oder andere Power-Napping im warmen Bett. Und bei Schlechtwetter oder wenn es mal nicht so gut läuft, hat mans komfortabel.

Kann ich auch zelten?
Ja. Direkt hinter der Strecke ist ein Fußballplatz, der zum Haus gehört. Gezeltet werden kann allerdings erst, sobald das Haus asugebucht ist, quasi als Reserve-Option für die Nachzügler.

Können wir als Staffel auch gemeinsam laufen?
Ihr erhaltet eine Startnummer und einem Chip. Es kann (bis auf die erste Runde, die wir traditionell immer alle gemeinsam laufen) bei den Staffeln immer nur 1 Person mit Startnummer und Transponder auf dem Rundkurs unterwegs sein. Die anderen Teammitglieder können gern mitlaufen, auf der Strecke anfeuern, … Oder wer eine Pause macht, kann derweil auch die Vorträge & Workshops besuchen, vorausgesetzt natürlich, ihr habt diese gebucht.

Können wir uns zwischendurch am Haus ausruhen?
Natürlich.

Braucht ihr noch Helfer?
Ja. Wenn du Lust hast uns zu unterstützen, melde dich einfach. Je mehr Helfer, desto entspannter das ganze für alle. Außerdem macht es einfach riesig Spaß. 

Was können wir sonst tun, um euch zu helfen?
Richtig gute Laune und Entspanntheit mitbringen, egal was kommt oder wie das Wetter ist. Bringt euer Instrument mit, vielleicht ergeben sich ja kleinen Jamsessions. Wenn ihr Musiker/Bands kennt, fragt, ob sie vorbei kommen wollen. Bringt eine Diashow, einen Vortrag mit und vor allem: erzählt es weiter! Ihr könnt auch gern etwas Leckeres für die Verpflegung beisteuern, da wurden wir in den letzten Jahren immer super unterstützt und überrascht mit selbstgemachten Rumkugeln, Frikadellen, Kuchen, Salaten usw.